Die richtige Küchenform

Im Wesentlichen wird zwischen sechs Grundküchenformen unterschieden: Küchenzeile, Zweizeilige Küche, L- Küche, U- Küche, G- Küche und Küche mit Kochinsel, die natürlich erweitert oder abgeändert werden können. Doch nicht alleine die persönliche Vorlieben sollten ausschlaggebend für die Entscheidung sein, es kommt auch maßgeblich auf den Grundriss, die Architektur, Größe, Fenster-, Boden und Wandgestaltung an. Wenn man all die Faktoren in Betracht zieht, ist die Basis bereits gelegt, dass Ihnen Ihre neue Küche nicht nur gefällt, sondern dass Sie darin auch optimal (bestmöglich) arbeiten können.

Küchenzeile

Ist optimal für kleine Haushalte, bei wenig Platz, bei schmalen Räumen und bei einem geringen Budget (schmalen Geldbeutel). Bei dieser Form sollte man jedoch unbedingt Hänge- und Hochschränke sowie eine tiefere Arbeitsfläche mit einplanen, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen.

Vorteile

  • für kleinere Räume geeignet
  • preisgünstig
  • eignet sich sehr gut für Singlehaushalte
  • braucht wenig Platz
  • kompakte Küche

Nachteile

  • begrenzter Stauraum
  • kaum Stellfläche

Zweizeilige Küche

Ist besonders geeignet für kleine Räume, bietet jedoch mehr Arbeitsfläche und Stauraum als die einzelne Küchenzeile. Auch ist diese verwendbar für offene Grundrisse, indem die zweite Zeile als Kochinsel oder Raumteiler genutzt werden kann. Man sollte aber darauf achten, dass der Abstand zwischen den zwei Zeilen mindestens 120 cm beträgt, um bequem (mühelos) mit mehreren Personen darin arbeiten zu können.

Vorteile

  • Viel Arbeitsfläche und Stauraum
  • ideal für geschlossene Räume oder Küchen mit Durchgang
  • Alternative zu U-Form oder Küche mit Kochinsel

Nachteile

  • reine Arbeitsküche
  • wenig Möglichkeiten einen Essplatz zu integrieren

L- oder Eckküche

Der Allrounder unter den Küchenformen, weil sie sich in beinahe jeden Raum integrieren lässt sofern ausreichend Platz zur Verfügung steht. Mit Eckschränken, Drehkarussell, Le Mans- Schrank oder drehbarem Rondell können die Ecken auch optimal genutzt werden, um nicht unnötig Stauraum zu verlieren.

Vorteile

  • Geeignet für offene und geschlossene Räume
  • Möglichkeit für Essplatzintegration
  • viel Arbeitsfläche gegeben

Nachteile

  • ungenutzte Ecken sollten vermieden werden

U-Küche

In unserem Online Shop erhalten Sie eine große Auswahl an Nolte Küchen Möbel. Transparente Einzelpreise, kostenlose Planung und Beratung, vormontierte Möbel und Speditionsversand frei Verwendungsstelle. Über unseren Küchen Konfigurator und 3D Planer können Sie Ihre Küche gestalten und erhalten zu jedem Artikel einen Preis. Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot.

Werbung

Nutzt den Raum optimal aus und bietet durch Ihre Form das Maximum an Stauraum und Arbeitsfläche. Für kleine Räume ist sie dagegen nicht zu empfehlen, da sie doch sehr wuchtig wirkt. Darüber hinaus können zu viele Hochschränke erdrückend wirken. Der Abstand zwischen den Küchenzeilen sollte auch wie bei der Zweizeiligen Küche mindestens 120 cm betragen, um Vollauszüge und Schränke bequem nutzen zu können. Die U- Küche kann auch perfekt als Raumteiler bei offenen Räumen genutzt werden, um somit die Küche in den Wohnbereich mit einfließen zu lassen. Hier ist es nicht immer gegeben, einen Essplatz zu integrieren, da drei von vier Wänden genutzt werden.

Vorteile

  • Geeignet für offene und geschlossene Räume
  • optimale Raumnutzung
  • bietet viel Stauraum
  • durchgehende und großzügige Arbeitsfläche

Nachteile

  • Essplatzintegration oft schwierig
  • zu viele Hochschränke können den Raum überladen
  • eine gewisse Raumgröße muss gegeben sein

G-Küche

Ideal für Familien. Die zusätzlich angesetzte kurze Zeile kann als weitere Arbeitsfläche und Stauraumfläche, bei offenen Räumen als Raumteiler oder mit Thekenaufsatz als Frühstücks- und Kommunikationsbereich genutzt werden.

Vorteile

  • Ideal als großzügige Wohnküche
  • für offene und geschlossene Räume mit integriertem Essbereich geeignet
  • optimale Raumnutzung
  • jede Menge Stauraum und Arbeitsfläche gegeben
  • die Halbinsel kann als Raumteiler genutzt werden
  • die Halbinsel lädt zum gemeinsamen Kochen ein

Nachteile

  • es wird eine große Raumgröße benötigt
  • bei großer Küche können lange Laufwege entstehen

Küche mit (Koch-) Insel

Die optimale Küche für große Räume. Sie trennt Küche und Wohnbereich und schafft darüber hinaus eine offene Atmosphäre für Kommunikation und Beisammensein mit Freunden und Familie. Die Insel biete darüber hinaus Stauraum und Arbeitsfläche. Zusätzliche Barhocker eignen sich für eine schnelle Mahlzeit zwischendurch. Die Kücheninsel lässt sich flexibel mit anderen Schränken oder anderen Küchenformen wie beispielsweise eine L- Form kombinieren.

Vorteile

  • Für offene Räume geeignet
  • flexibel mit anderen Küchenformen kombinierbar
  • offene kommunikative Atmosphäre
  • große Arbeitsfläche
  • ideal, wenn mehrere Personen zusammen kochen

Nachteile

  • benötigt ausreichend Platz
  • Kochgerüche können in den Wohnbereich gelangenVerlegung der Anschlüsse bei Kochinsel

Neueste Beiträge

Kategorien

Archiv